Julisonne


Hinterlasse einen Kommentar

Irland – ein nettes Land

Irland_1„In Irland gibt es ziemlich viele Steine und alles ist grün“, ist mein sehr aussagekräftiges Zitat von einer Postkarte an meine Cousine. Aber eigentlich beschreibt das alles sehr gut. Wir waren zu viert zwei Wochen unterwegs und immer, wenn man aus dem Autofenster geschaut hat, waren dort ziemlich viele Steine und alles war grün. Meistens war die Wiese mit weißen Sprenkeln übersät, weil dort überall Schafe grasen.

Unsere Reise hat uns von Dublin nach Galway, dann etwas abgelegen nach Lisdoonvarna und dann noch viel abgelegener nach Annascaul geführt. Danach ging’s wieder zurück nach Dublin, sodass wir die Insel an einem Tag komplett durchqueren mussten.

Wir sind viel umhergewandert, haben uns dreimal in die eisigen Fluten gestürzt, sind abends im irischen Pub abgehangen, haben irisch tanzen gelernt, lecker gekocht und sind auf einigen Spielplätzen rumgehangen. Alles in allem war es ein sehr gelungener Urlaub!

Die beste Überraschung kam aber erst in München als plötzlich vier Kobolde mit extra für uns bedruckten Abholschildern am Flughafen standen und uns in Empfang nahmen.

Und hier gibt’s noch mehr von unserem Urlaub auf unserem Reiseblog: Irland mit den Besten ❤

Irland_2


Ein Kommentar

Nach 17 Jahren mal wieder auf Elba…

Elba_Header9 Tage – 9 Nächte – 1646 Autokilometer – 20 Stunden Fahrt – 2 Stunden mit der Fähre – viel Sonne – kein Regen – jeden Tag Pool – einmal im eisigen Meer – viele Eiskugeln – gefühlt tausend Cappuccino – ein paar Aperol Spritz – Limoncello – Einkaufsbummel – kein Internet – Küstenstraßen – Passstraßen – eine Urlaubslektüre – überall Möwen – Rosmarin

Elba_BlogStrandspaziergänge – heißer Sand – kleine Wanderungen –  220 Fahrradkilometer – einige Höhenmeter – viele Flaschen Wasser – 20 kleine und große Städte – wunderschöne Buchten – abendliches Highlight: die Kinderdisko – leckere Schokocroissants – Calamari – selbstgemachtes Tiramisu – Panna Cotta – scharfe Pizza – 613 Fotos – jede Menge Spaß

Elba_Header_2


Hinterlasse einen Kommentar

Schoko-Himbeer Cupcakes

HS_Cupcakes_4Letztens war ich einkaufen und hab Zubehör für Cupcakes gesehn. Da dacht ich mir, ach, das ist so günstig, nehm ich doch mal mit. Natürlich hab ich es jetzt gleich ausprobiert und der neue Ausstecher funktioniert super.
Wie fast immer hab ich zu den Muffins ein Freestyle-Topping gemacht. Diesmal hab ich mir Schoko-Sahne und Himbeer-Sahne in den Kopf gesetzt. Es hat alles mehr als gut geklappt und ich find das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Schmecken tun sie auch himmlisch!
HS_Cupcakes_1

Erstmal ein Loch in der Mitte ausstechen

HS_Cupcakes_2

Ein bisschen Himbeeren unten rein, weil sie grad übrig waren.

HS_Cupcakes_3

Links mit Schokosahne gefüllt und rechts mit Himbeersahne

HS_Cupcakes_6

So sehen sie von innen aus.

IMG_2639Tadaaaa! LECKER!


Ein Kommentar

Double Chocolate Cheesecake Muffins oder auch einfach Schoko-Käsekuchen-Muffins

Schoko-Käsekuchen-Muffins_Header_1Ich bin ständig dabei, Rezepte für neue Muffinkreationen zu finden, weil es mir Spaß macht verschiedene Dinge auszuprobieren. Diesmal bin ich auf diese leckeren Muffins gestoßen.
Schokolade und Käsekuchen in einem, das kann nur gut sein, dachte ich mir und musste es natürlich sofort ausprobieren.

Bei mir ergibt das Rezept 18 1/2 Muffins. (Der verkrüppelte zählt nur halb :D)

Das braucht ihr für den Teig:

Schoko-Käsekuchen-Muffins_1_1100 g Zartbitterschokolade, 30 g Butter, 200 g Mehl, 100 g Zucker, 2 EL Kakaopulver, eine Vanilleschote, 1 TL Backpulver, 1/4 TL Natron, 2 Eier, 200 ml Milch

Das braucht ihr für die Frischkäsecreme:

Schoko-Käsekuchen-Muffins_2_1250 g Frischkäse, 1 Ei, 30 g Zucker, 20 g Maisstärke, Schale von 1/2 Bio-Zitrone, eine Vanilleschote
Ich hab einfach Mehl verwendet, weil ich keine Maisstärke hatte, geht auch.

.
Die Zubereitung gibt’s auf dem Blog von Nina oder Steph, denn daher hab ich dieses superleckere Rezept.

Schoko-Käsekuchen-Muffins_3_1